"Hurra! Wir können jetzt lesen!", jubelten im Juli alle unsere Jungs und Mädchen in den ersten Klassen. Und auch alle sechs Lehrerinnen freuten sich über die enormen Fortschritte, die ihre Kinder im ersten Schuljahr gemacht hatten. Zur Belohnung gab es in allen ersten Klassen Buchstabenfeste. So wurden unter anderem Buchstaben-Raps und Buchstaben- Lieder einstudiert und stolz präsentiert. Hier beim Vortrag unsere Klasse 1e.

Na klar, Buchstaben können auch "geturnt" werden! Noch nie was davon gehört?

Wer turnt kriegt Hunger. Deshalb spendierten die Eltern zahlreiche Buchstaben-Leckereien, die von unseren hungrigen Lesemäusen begeistert verputzt wurden.

Aber es waren auch sonst noch jede Menge Aktionen - gemeinsam mit den Eltern an diesem Tag angesagt. Es wurden Namensarmbänder gebastelt, Glitzersandbuchstaben hergestellt, es wurde Buchstabensuppe gekocht na ja, und für den Schlussakt, die Krönungszeremonie wurden natürlich auch  Kronen gebastelt. Seht selbst:

 

Nicht nur in der 1e wurde tüchtig gearbeitet und gefeiert. Die nachfolgende Bildergalerie zeigt die Kinder der Klassen 1d und 1f an ihren Buchstabenstationen. Tja, da mussten auch sie noch einmal ganz genau unter Beweis stellen, dass sie sich mit dem ABC nun wirklich auskennen.

 

Zum Schluss: Lauter stolze Buchstabenkönige- und Königinnen.


__________________________________________________

 

 

Am Freitag, den 14. Juli 2017 war es soweit: Alle Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen trafen sich zu einem Flohmarkt in der Aula.

Sie alle wollten ihre Kenntnisse über Euro, Cent und Wechselgeld aus dem Mathematik-Unterricht endlich selber ausprobieren.

Was gab es da nicht alles Tolles zu kaufen:

Jede Menge Stofftiere, Spiele, Bücher, Monster High Puppen, Karten, Ritterschilder, Armbänder

und, und, und...

Unsere Jungs und Mädchen präsentierten ihre Fülle an Waren auf bunten Decken, versahen ihre Kostbarkeiten mit Preisschildern und schon ging es ans Verkaufen, Einkaufen und

natürlich auch ans Handeln.

Wieviel Freude das allen bereitete ist auf den Fotos wunderbar zu erkennen.

Ausverkauft!

Jetzt musste nur noch der Umsatz stimmen!

Kassensturz bei allen jetzt sehr konzentrierten Händlerinnen und Händlern: Die Einnahmen wurden ganz genau gezählt. Und alle waren bestimmt froh, dass sie in Mathematik so gut aufgepasst hatten.

 

_________________________________________

 

Juni - Juli

Unterrichtsprojekt "Schmetterlinge" in unseren ersten Klassen

 

 

Die Aufregung in unseren ersten Klassen war groß, als die Lehrerinnen in ihren Klassen jeweils eine Dose mit fünf Raupen präsentierten.

 

In allen Klassen wurde während eines Zeitraums von gut zwei Wochen die Entwicklung von der Raupe zum Schmetterling beobachtet.

 

Die unten eingestellten Bilder zeigen die Kinder der Klasse 1e während der Projektarbeit.

Download
Schmetterling Projekt 1. klasse.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.0 MB

D wie Dino

In den ersten Klassen sind die Dinos los!

Welches Kind begeistern sie nicht, die Dinosaurier! Wenn´s beim Erlernen des H eher um "Hexen" geht, na dann sind beim D doch wirklich die faszinierenden Dinosaurier dran! Begeistert informierten sich unsere LeseanfängerInnen in Büchern und Artikeln über diese riesigen Tiere, schrieben erste Texte und malten herrliche Bilder rund um das Thema Dino.

Sie kannten noch nicht alle Buchstaben? Machte garnix! Sie durften noch so schreiben, wie sie es hörten. Gut, dass die Studentinnen Frau Schneider und Frau Radi zum Helfen da waren. Ein dickes Dankeschön den beiden für die tollen Stunden, die sie bei uns hielten, die liebe Hilfestellung und ihr tolles Engagement während des Praktikums.

Dankeschön!

 

___________________________________________

Am 30. März gab´s mal eine andere Sportstunde:

 

Au weh zwick, da scheint jemand gerade die gelbe Filzkugel a bisserl in die falsche Richtung geschlagen zu haben -

kein Grund zur Panik, das passiert auch immer wieder ganz geübten Tennisspielern und Spielerinnen.

Um unseren Kindern den Tennissport ein wenig nahe zu bringen, durften unsere ersten Klassen im April einen Schnupperkurs besuchen. Der Verein Stadtwerke Tennis e.V. schickte uns zwei Trainer und eine Trainerin, die den Schülerinnen erste Kniffs und Tricks im Umgang mit Ball und Schläger zeigten.

An drei verschiedenen Stationen konnten sie sich erproben und wurden immer wieder fachkundig angeleitet.

Neben der "Arbeit" in den Gruppen wurden einzelne Kinder beraten; es ist ja gar nicht so leicht, den Schläger richtig zu halten, dem Ball die vorgesehene Richtung zu geben.

Unsere Jungen und Mädchen waren vom Training ganz begeistert. Die Bälle flogen wie verrückt über´s Netz und an die Wände. Die nachfolgenden Bilder vermitteln davon einen Eindruck.

Wir bedanken uns sehr herzlich für die tolle Trainingsstunde. Und nicht nur eure Schulleiterin freut sich, wenn der/ die eine oder andere für sich den Tennissport entdeckt hat.

 

________________________________________

 

 

                 Lesung in der Leseinsel

 

                 mit Michael Moratti und....

 

        ... dem kleinen Engele für unsere ersten Klassen

Auch in der letzten Woche im März fanden an zwei Tagen Lesungen in unserer wunderschönen Leseinsel statt.Michael Moretti stellte den Kindern sein neues Buch: Der kleine Engel und die Wieselbande vor. Die wunderschönen Illustrationen von Petra Götz veranschaulichten die lustige und spannende Geschichte vom Erzengel Michael, der das Engele als sein "Hilfsengele" mit nach Augsburg auf die Erde nahm. 

Michael sollte dort bei einem Schnitzer Modell stehen, denn das Turamichele war beim Abstauben vom Sockel gerutscht und zerbrochen. Und so kam es, dass das kleine Engele, das ja eigentlich immer erst zu Weihnachten zur Erde fliegt, schon mitten im Frühling, zusammen mit Luzifuss, im Perlachturm die Turmfledermaus Toni und die Rathaus - Ratte Max mit seinem Besuch überrascht.

Aber nicht nur auf diese beiden trifft das Engele. Brigitte, die Eule, die im Dom wohnt und zum "Spätzle - Essen" einladen wollte, wurde entführt. Und plötzlich sind das Engele und Luzifuss in eine spannende Geschichte verwickelt, in der natürlich auch die berüchtigte Wieselbande vorkommen wird.