Unsere Ganztagesklassen

 

Mit Beginn des laufenden Schuljahres 2015 /16 wurde erstmalig eine GanzTagesKlasse an unserer Schule eingerichtet. Mit ihren beiden Lehrerinnen Frau Petra von Hoyer und Frau Marion Weiß sowie den externen Betreuerinnen und Betreuern der gfi, u.a. der Musikschule  als Kooperationspartner lernen, spielen, singen, essen... 20 Mädchen und Jungen der 1aGTvon Montag bis Donnerstag gemeinsam bis 16.00 Uhr und werden freitags um 13.05 Uhr in das Wochenende entlassen.

Unsere Grundschule wird in den nächsten Jahren den Ganztag in allen vier Jahrgangsstufen aufbauen. So können wir auch im kommenden Schuljahr 2017/18 für die neuen Erstklässlerinnen eine Ganztagesklasse anbieten. Dann werden wir insgesamt drei GT-Klassen im Haus haben.

Der Pflichtunterricht ist in der Ganztagesklasse auf den Vor- und Nachmittag verteilt.

ACHTUNG!

Auch im Schuljahr 2017/18 beginnen wir mit dem

Pflichtunterricht morgens in den Ganztagesklassen 1 und 2 erst um 8.45 Uhr beginnen.

Für unsere 3aGT fängt ab September 2017 der Pflichtunterricht um 8.00 Uhr an.

 

Die ca. 20 Kinder aus den Klassen 1aGT und 2aGT, die schon ab 7.30 bzw. 7.45 Uhr betreut werden müssen, werden bis 8.30 Uhr gemeinsam unter der Aufsicht einer Lehrkraft "ankommen" und zu ersten sinnvollen Beschäftigungen angeleitet.

In der Zeit zwischen 8.30 und 8.45 Uhr gehen diese Kinder dann in ihre jeweilige Klasse zur Lehrkraft der ersten Unterrichtsstunde. Hier finden sich ab 8.30 Uhr bis 8.45 Uhr, während der Vorviertelstunde, auch die anderen Kinder der Klasse ein.

Etwa zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr liegt die Mittagspause, in der in unserer neuen Mensa gemeinsam gegessen wird. Daran schließt sich die "Freizeit" an, die die Kinder mit den BetreuerInnen nach Möglichkeit an der frischen Luft verbringen.  "(Vor-) Lese-" und "Studierzeiten", intensive Förderung in kleinen Lerngruppen sowie Sport und Bewegung, das Arbeiten an verschiedenen Projekten rhythmisieren den Unterrichtstag.


Vorteile der GanzTagesKlasse

 

  •   Stärkung der Handlungs- und Sprachkompetenz
  •   Förderung der Sozialkompetenz durch längeres und intensiveres Miteinander an der Schule und gemeinsamem  Mittagessen
  •   Förderung besonderer Begabungen im sportlichen, kreativen und musischen Bereich  durch Zusatzangebote in den Bereichen Sport, Musik, Kunst
  •   Individuelle Förderung durch zusätzliche Lehrerstunden
  •   Vertieftes Lernen durch Differenzierungsmöglichkeiten
  •   Erledigung der schriftlichen Hausaufgaben in der Schule unter Betreuung der Lehrkräfte
  •   Rhythmisierung des Tagesablaufs durch Wechsel von Entspannung-, Lern-, Spiel-, Arbeits- und Freizeitphasen 

 

Welche Kosten kommen auf Sie als Eltern zu?

 

Eltern bezahlen nur die Kosten für das gemeinsame Mittagessen (Montag-Donnerstag). Es muss sichergestellt sein, dass der Unkostenbeitrag, der ab dem Schuljahr 2016/17 bei 58,40 Euro liegen wird, über die Stadt Augsburg per Lastschrift monatlich von Ihrem Konto (erstmalig am 01.10.2016 )abgebucht werden kann und der an unseren Caterer Herrn Scheid (Trentino Feinkost) dann überwiesen wird. Einzugsermächtigungen und Formblätter zur Erteilung des SEPA-Mandats wurden für das kommende Schuljahr schon an die Eltern der beiden Ganztagsklassen versandt.


Während der Betreuungsphase am Morgen stehen...

 

... unseren Kindern der Ganztagsklassen 1 und 2 zwei schöne Räume im Neubau zur Verfügung. Im Wechsel werden die Kinder in der Zeit von 7.45 bis ca. 8.30 Uhr von Frau Hirmer und Frau Socher betreut. Das Angebot an Spielen ist vielfältig, öfter besuchen die beiden Betreuerinnen mit den Kindern auch in unsere Leseinsel. Hier ein paar Bilder von einem Morgen im November 2016.