Tagebuch von Frau Hund

Unser Schulhund an der Grundschule Augsburg-Kriegshaber


 

6. September 2021

 

Heute war ich zum ersten Mal in der Schule! Leider waren keine Schulkinder da! Aber mein Frauchen meint, ich solle erst einmal die Schule kennenlernen und überall schnuppern. Mein Zimmer finde ich ganz nett. Ich habe eine eigene Ecke, in der meine Decke liegt. Dort kann ich liegen, wenn ich eine Pause brauche.

 

 

 

10. September 2021

 

Wir waren wieder in der Schule und ich habe Treppensteigen geübt. Die Holztreppe rechts neben dem Eingang knarzt ganz unheimlich … Aber nach ein paar Mal „Treppensteigen“ habe ich keine Angst mehr! Ich freue mich schon, wenn mich Kinder in meinem Zimmer besuchen!

 


 

 

 

9. November 2021

 

Endlich geht es los! Ich habe ein schickes Halstuch mit meinem Namen bekommen. Ich bin sehr stolz, dass ich jetzt ein ausgebildeter Schulhund bin. Beim Betreten des Schulhauses habe ich gleich gerochen, dass hier sehr viele Kinder unterwegs sind. Ich konnte gar nicht mehr mit dem Schnuppern aufhören.

 

Leider ist der Boden furchtbar glatt, so dass ich gleich ausgerutscht bin! Oje … Ich habe schrecklich gezittert, bis ich endlich in meinem Zimmer angelangt bin.

 

Wenig später ist mein erster Besuch gekommen und ich war erst einmal richtig aufgeregt. Der Junge war sehr nett und wir haben uns gleich angefreundet! Kurz danach kamen gleich noch einmal zwei Kinder vorbei und ein Mädchen hat mir einen lustigen Hundewitz vorgelesen.

 

 

 

16. November 2021

 

Zuerst musste ich wieder diesen schrecklich glatten Boden überwinden, bis ich in meinem Zimmer angelangt bin … Puh, das ist ja ganz schon gefährlich hier! Wenn ich nicht zwei Begleiterinnen und Begleiter an meiner Seite hätte, würde ich mir den Weg gar nicht zutrauen! Wie gut, dass heute wieder so nette Kinder bei mir vorbeigekommen sind. Sie haben ihre Rechenaufgaben wunderbar gelöst! Da kann ich entspannt unter dem Tisch der Kinder liegen und warten, bis sie wieder Zeit für mich haben.

 

 

 

23. November 2021

 

Stellt euch einmal vor … Ich durfte heute die 4. Klasse im Ganztag besuchen! Die Kinder waren so leise, dass ich keine Angst hatte und erst einmal ausführlich überall geschnuppert habe. Einige Kinder haben mich hinterm Ohr gestreichelt – ganz vorsichtig. Das mag ich sehr gerne!

 

 

 

 

30. November 2021

 

Ich habe heute den Mathe-macht-Spaß-Kurs besucht! Leider waren die Kinder mit der Knobelaufgabe schon fertig, so dass ich gar nicht mitrechnen konnte. Dafür haben wir gemeinsam geübt, wie Kinder sich richtig verhalten sollen, wenn ein Hund in der Nähe ist.

 

Da gibt es ein paar einfache Regeln, die auch Erwachsene dringend wissen sollten. Diese „12 Regeln für den Umgang mit Hunden“ kannst du selbst nachlesen:

 

 

 

https://www.vdh.de/fileadmin/media/hundehalter/kind_hund/12_regeln.pdf

 

 

 

Und knifflige Rätsel und lustige Aufgaben sind auch dabei!

 

 

 

 

14. Dezember 2021

 

Die 3. Klasse im Ganztag hat schon auf mich gewartet. Sogar unser Schulleiter war da und war neugierig auf mich. Die Kinder waren so leise, dass ich in Ruhe alles beschnuppern konnte. Viele Kinder haben mich hinterm Ohr gestreichelt … Da war ich danach ganz schön müde! Aber bald sind ja Weihnachtsferien und ich kann mich gemütlich vor dem Ofen liegend erholen!

 


 

8. Februar 2021

 

 

 

Endlich war ich wieder nach so einer langen Zeit in der Schule!

 

Ich bin am Nachmittag gleich in die Nähe des Schulgartens und habe geschaut, ob Kinder draußen spielen. Und welch ein Glück! Drei Kinder haben mich sofort gesehen und sind zu mir gekommen … Ich habe gleich mal geschnuppert, ob ich sie schon kenne! Und schupp di wupp kamen immer mehr – Ja, wir haben uns alle gut unterhalten!

 

Im Klassenzimmer kam dann ein Junge, der mir Witze vorgelesen hat.

 

Zum Beispiel diese:

 


„Kommen wir nun zur Aufgabe von gestern“, sagt die Lehrerin.

 

„Wenn eine Radlerin 20 Kilometer in einer Stunde fährt, wie lange braucht sie dann für 100 Kilometer?

 

Hannes, hast du die Lösung?

 

„Nein, tut mir leid. Meine Mutter ist immer noch unterwegs.“

 

 

 

Noch lustiger finde ich diesen Witz:

 

 

 

Frau Hund und ihre Freundin Nala laufen durch die Wüste. Frau Hund mit eingeklemmtem Schwanz: „Wenn jetzt nicht bald ein Baum kommt, mache ich in die Hose!“

 

 

 

Nachdem wir auch noch Verkehrsschilder in einem Memory-Spiel geübt haben, war ich ganz schön müde!

 

 


 

22. Februar 2022

 

 

 

So viel Besuch! Gleich sechs Kinder kamen zu mir und haben an ihren Aufgaben gearbeitet! Da hatte ich ganz schön viel zu tun!

 

Vor Erschöpfung habe ich mich gleich mal unterm Tisch ausgeruht. Die Kinder haben sich schon Sorgen gemacht und gefragt, ob ich immer so viel schlafe! Aber sie wissen ja nicht, dass ich trotzdem alles mitbekomme, denn manchmal blinzle ich ja unbemerkt! 

 

 

 

 

 

05. März 2022

 

 

 

Stellt euch einmal vor, ich habe den Führerschein gemacht! Nein, natürlich nicht den Autoführerschein, sondern den Hundeführerschein! Ja, so etwas gibt es wirklich. Ich musste ganz viele Übungen zeigen und ich habe alles perfekt gekonnt! Nach drei Stunden Prüfung war ich aber ganz schön erschöpft … Aber so geht es euch ja auch manchmal nach Proben!

 


 

22. März 2022

 

 

 

Endlich durfte ich in die Klasse 1 c und die Erstklässler kennenlernen. Fünf Kinder aus einer anderen 1. Klasse waren auch da! Alles war für mich perfekt hergerichtet und ich wusste gar nicht, wo ich zuerst schnuppern sollte. Viele Erstklässler hatten Fragen über mich und mein Frauchen kam gar nicht nach, alle Fragen zu beantworten!

 

 

 

Gleich anschließend tapste ich in die Klasse 3 e. Alle Kinder freuten sich auf mich und auch hier war alles für mich vorbereitet. Ich beschnupperte erst einmal jede interessante Stelle und endlich durften mich die Kinder nacheinander streicheln. Mein Frauchen passt da immer sehr gut auf, dass es mir und den Kindern gut geht.

 

 

 

 

 

So ein aufregender Tag strengt mich ganz schön an und deshalb habe ich mich in die Mitte des Klassenzimmers gelegt und mich ausgeruht. Wie die Mäuschen haben sich alle Kinder am Ende der Stunde hinausgeschlichen, um mich nicht zu stören. Da muss ich unbedingt wieder hin!

 

 

Osterferien

 

 

 

Hoffentlich hattet ihr schöne Ferien! Stell dir vor, ich musste in der ersten Woche in die Hundeschule! Ich musste nämlich lernen, Dinge zu suchen … und das ist gar nicht so leicht. Dir geht es bestimmt auch manchmal so, dass du in deinem Zimmer etwas suchen sollst und du findest es einfach nicht. Ich musste sogar auf der Wiese und im Wald Verstecktes ausspüren – Das heißt „Objektsuche“. Und du glaubst es nicht - ich habe das Meiste auch gefunden! Da bin ich schon sehr stolz darauf … und vor allem mein Frauchen! Um das zu können, haben wir zwei Tage lang stundenlang geübt … Am Ende des Tages war ich immer sehr müde und ich musste mich dann wirklich in der zweiten Ferienwoche erholen. Wie gut, dass meine Familie mich dann sehr verwöhnt und viel gestreichelt hat!

 


Bis bald! Eure Frau Hund