Über das Medium "Zeitung" und...

 

… ZISCH..."Zeitung in der Schule"

das Projekt, das die Augsburger Allgemeine den Schulen anbietet.

 

Wir bekommen zwei Wochen lang täglich eine neue Zeitung druckfrisch geliefert. Jedes Kind erhält sein eigenes Exemplar und begibt sich auf Entdeckungsreise durch die Tageszeitung.
In der ersten Stunden beschäftigen wir uns dann immer mit Fragen rund um die Zeitung, z. B. Was ist eigentlich eine Zeitung? Was macht man damit? Wo gibt es sie? Wozu braucht man sie?

 

Danach geht’s an das Zeitungsfrühstück. Jeder darf alleine durch seine Zeitung blättern und lesen. Im Anschluss sprechen wir dann darüber was uns aufgefallen ist. Was uns gefallen hat oder was uns nicht gefallen hat und auch über Dinge die wir nicht verstanden haben oder über die wir mehr wissen wollen.

 

Besonders ein Thema finden wir besonders fesselnd. Jeden Tag schauen wir sofort nach, ob in der Zeitung ein neuer Artikel dazu zu finden ist. Wir fiebern mit den Jungen die in der Tham-Luang-Höhle in Thailand gefangen sind mit und hoffen sehr, dass alle gerettet werden können.

 

Falls ihr erfahren wollt, wie es zu diesem Unglück kommen konnte hier eine kurze Zusammenfassung:

Die Jungen im Alter von elf bis 16 Jahren waren nach einem Fußballspiel am 23. Juni gemeinsam mit ihrem Fußballtrainer in die Höhle gestiegen. Dann fing es heftig an zu regnen und die Ausgänge der Höhle wurden überschwemmt, so dass die Gruppe von Wasser eingeschlossen wurde und nicht mehr nach draußen kam. Neun Tage suchten Helfer nach ihnen, bis sie entdeckt wurden. Die Jungen hatten sich in der überfluteten Höhle an einer höheren Stelle in Sicherheit gebracht.

 

Klasse 4a

Und so wie hier in der Klasse 4a studieren seit Anfang Juli alle unsere Kinder in den 4. Klassen täglich morgens erst einmal die Zeitung und tauschen sich über interessante Neuigkeiten aus.

----------------------------------------------------------------------

 

Medienrallye durch Europa

 

 

... packten die Kinder der Klasse 4a ihre Koffer und brachen auf eine ganz besondere Reise auf.

 

In der Stadtbücherei stellten sie sich einer Rätselrallye quer durch Europa.

Nachdem der Göttervater Zeus die Prinzessin Europa entführt hatte, klaute er obendrein noch die Sterne der Europaflagge.

Die Prinzessin konnten wir zwar nicht mehr zurückbringen, aber die Sterne der Fahne wollten wir uns zurückholen.

 

Gemeinsam gelang es uns alle zwölf Sterne zurückzugewinnen und so brachten wir die Europaflagge wieder in Ordnung.

 

Für jeden Stern mussten wir eine knifflige Frage beantworten. Unsere Hilfsmittel waren dafür die vielen Bücher in den Regalen, ein sprechender Globus, ein Puzzle, CDs und die Computer...

... und zwischendrin brauchten wir natürlich auch eine Stärkung. Man tritt ja schließlich nicht jeden Tag gegen den obersten Chef des Olymps an. 

Dass sich die 4a auch eine Pause zwischen der harten Arbeit verdient hat, das versteht ihr sicher... ... wenn ihr sie auf den Bildern bei der Zurückeroberung aller Sterne betrachtet.