"Die Schule hatte noch gar nicht so richtig begonnen - und schon haben wir unseren ersten Ausflug unternommen, um in der evangelischen St. Ulrichs-Kirche mathematisch aktiv zu werden.

Erst waren wir ja recht skeptisch: ein Schulausflug, bei dem wir rechnen sollen? Und das soll Spaß machen?! 

Schnell waren wir aber davon überzeugt, dass Mathematik tatsächlich Spaß machen kann: Nachdem wir uns auf dem Grundriss der Kirche orientiert und verschiedene geometrische Flächen auf dem Kirchenboden entdeckt hatten, haben wir gelernt, römische Zahlen zu lesen. Das war gar nicht so einfach: Wer als Römer schlecht im Rechnen war, der hat es nicht leicht gehabt, die eigenen Zahlen zu entziffern!

Anschließend erfuhren wir, was ein Klafter ist - nämlich die Armspanne eines Menschen- und durften unser eigenes Klafter mit Hilfe eines Meterstabes ausmessen. Mit Schritten haben wir dann abgeschätzt, wie lang und breit die Ulrichs-Kirche ist. Überprüft haben wir unsere Schätzungen mit Meterstab und Messrad, was den meisten von uns am besten gefallen hat. Am Ende haben wir auch noch die Höhe der Kirche ausgemessen. Leider dürfen wir hier nicht verraten, wie wir das gemacht haben - um anderen Klassen, die ebenfalls zu dieser Führung gehen dürfen, den Spaß nicht zu verderben."

Mit wie viel Freude die Kinder in der Kirche Neues lernten, das ist auf den nachfolgenden Bildern der Galerie unschwer zu erkennen!

 

 

 

 

 

"Alles in allem können wir aber sagen: Dieser Ausflug war sicher ein erfolgreicher Start in das 4. Schuljahr, das hoffentlich mit vielen weiteren spannenden Aktivitäten aufwartet!"

 

(Klasse 4f, 17.9.18)