Aktuell zum Schuljahr 2017-18 siehe auch Kooperationskalender im Untermenü

 

Nicht alle Kindertagesstätten, die unsere zukünftigen Schulkinder besuchen, liegen tatsächlich in unserem Schulsprengel. Wir arbeiten in erster Linie sehr eng mit der KITA Ulmer Straße, der KITA in der Dürrwanger Straße, der KITA Langemarckstraße und den Kindertagesstätten "Kleine Freunde" sowie der KITA der Gemeinde St. Thaddäus zusammen. Die Kolleginnen der Eingangsstufe treffen sich regelmäßig mit den Kolleginnen aus den Kindertagesstätten zum Austausch und besprechen, neben den Terminen für geplante Elternabende, sowohl die sogenannten "Kooperationstreffen für Vorschulkinder" als auch den Ablauf der Schuleinschreibung. Die Erzieherinnen melden uns zum Beginn eines Schuljahres auch die Kinder, die im Jahr vor der Einschulung einen Vorkurs besuchen sollten (s. auch Konzepte - Förderung - Sprachförderung).

Vorschulkinder die einen Vorkurs besuchen kommen schon vor der Einschulung regelmäßig in unser Schulhaus. Damit alle anderen Jungen und Mädchen auch schon ein wenig Schulluft schnuppern können, werden mit unseren beiden Kooperationslehrkräften, Frau Winter und Frau Weiß, Treffen in der Schule vereinbart. Von einigen dieser "Schnupperstunden" geben die nachfolgenden Bilder einen kleinen Eindruck.

 

Schnuppern I:

 

Wie sieht es in der Schule aus? Was ist anders als im Kindergarten? Sind die großen Kinder in der Schule nett? Wie ist die Lehrerin?

Mit diesen Fragen kamen die Kinder der KITA Langemarckstraße in unsere Schule, um sich einen ersten Eindruck zu verschaffen.

Nach einer Kennenlernrunde und einer Mitmach-Geschichte wurden sie von SchülerInnen unserer dritten Klassen herumgeführt, die ihnen an verschiedenen Stationen nicht nur zeigten, wie in der ersten Klasse das Lesen und Rechnen gelernt wird...

 

 

 

... es ist daneben schon auch ganz wichtig, in jeder Situation das (innere) Gleichgewicht halten zu können!

Und so etwas trainiert sich zunächst einmal am besten auf einem Seil, das am Boden liegt. "TrapezkünstlerIn", tja, das können so alle werden, ich sag jetzt mal, im übertragenen Sinne!

Spur halten, Wege finden, achtsam sein, wie hier auf dem bunten Seil. Dann kann Vieles gelingen!

 

 

Schnuppern II

Wie oben schon neben dem Bild vom Balancieren angedeutet, Spiel, Sport und Bewegung sind ganz wichtig, um gut lernen zu können. So standen Bewegung auch im Mittelpunkt der zweiten Schnupperstunde, die als pdf zum Download bereit steht!

Download
Schnuppern in der Schule II.pdf
Adobe Acrobat Dokument 741.5 KB

Schnuppern III

Neben regelmäßiger körperlicher Aktivität ist es natürlich auch ganz wichtig, Zeit und Raum für kreatives Schaffen zu geben. Im Vordergrund der dritten Schnupperstunde standen Experimente mit Farben. Als Einstieg diente die Geschichte vom "Kleinen Blau und kleinen Gelb", die sich die Kinder am Smartboard angeschaut hatten. Klar, dass sie danach das Mischen und Experimentieren mit Farben sofort selbst ausprobieren wollten. Farben wurden eifrig gemischt, sogar verknetet und getupft.

Mit einem Filzstift Versuch gingen die Kinder dann noch der kniffligen Frage nach:

Aus welchen Farben wird eigentlich Schwarz gemischt? Hmmm... keine Ahnung...

Aber hier die Auflösung:

Schnuppern IV

 

 

Diese Geschichte wurde den Kindern beim vierten Schnuppertreff vorgelesen.

Der Löwe wollte am Ende der Geschichte unbedingt Lesen lernen.

Hm, hat Lesen lernen was mit Schreiben zu tun?

 

Da scheint doch tatsächlich das Eine etwas mit dem Anderen zu tun zu haben!

Wie das Lesen lernen tatsächlich funktioniert, das zeigen unsere ErstklässlerInnen bei diesem Treffen den neugierigen Vorschulkindern ganz genau.

Wer auch neugierig ist, Lust hat, die Bilder anzuschauen: Tja, dann einfach pdf runterladen. Viel Spaß!

Download
Schnuppern in der Schule IV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 708.5 KB